Großhandel für Spenglereibedarf und Bedachungsmaterial
MK - LME - LZ...?
Metallbörse
Metallnotierung

Die Metallnotierung ist die Grundlage zur Ermittlung der Metallpreise. 
Auch NE-Notierung (NE für Nichteisenmetall, also alle Metalle außer Eisen) genannt.

Die Metallnotierungen werden an der London-Metal-Exchange (LME), dem größten europäischen Handlungsplatz für Metalle täglich neu festgelegt.

Die LME-Notierung ist der reine Rohstoffpreis eines Metalls. Ausgehend davon wird die in Deutschland gültige MK-Notierung gebildet.

Legierungszuschlag

Der Legierungszuschlag (kurz LZ) ist ein Preisaufschlag, den Stahlwerke zum Grundpreis für Edelstahlprodukte addieren. Der LZ spiegelt also den Wert der in Edelstahl enthaltenen Legierungselemente wider. 

Der LZ ist der variable Bestandteil des Verkaufspreises, der neben dem Grundpreis von Stahlproduzenten und -händlern bei Edelstahl erhoben wird. 
Er wird monatlich neu festgelegt und ist für den gesamten Monat gültig.

Die Höhe des Legierungszuschlages ist abhängig von der Preisentwicklung der den Edelstählen zugesetzten Legierungselementen wie z.B. Chrom, Nickel, Titan etc. Diese Rohstoffe werden in US-Dollar gehandelt, weshalb auch der Devisenkurs €/$ in die Berechnung mit einfließt.

Weil die Legierungselemente und -mengen bei den verschiedenen Edelstählen variieren, wird für jeden Werkstoff (z.B. 1.4301, 1.4044) ein eigener Legierungszuschlag berechnet. Zusätzlich erfolgt noch eine Unterscheidung nach Produkten (z. B. Rohre, Bleche).

Fachbegriffe

Hier einige gängige Fachausdrücke, die einem beim Handel an der Metallbörse begegnen können, kurz und einfach erklärt:

  • Arbitrage = Ausnutzung von Kursdifferenzen
  • ASTM = American Society for Testing Materials. Ist eine internationale Standardisierungsstelle in den USA zur Festlegung von Standardwerten für die Reinheit von Metallen sowie deren Prüf- und Analyseverfahren.
  • Backwardation = bezeichnet die Situation bei Warentermingeschäften, wenn der aktuelle Preis (Kassakurs) höher ist als bei Erhalt der Ware (Futures); diese Kaufoption wird meist für die Aufrechterhaltung bei Produktionsprozesse verwendet.
  • BSI = British Standard Institute. Ist eine internationale Standardisierungsstelle mit Sitz in London die zur Festlegung von Standardwerten für die Reinheit von Metallen sowie deren Prüf- und Analyseverfahren.
  • Brand = Marke; sämtliche Börsenmetalle müssen von der LME markenmäßig registriert sein. Dadurch sind unterschiedliche Qualitäten einer bestimmten Hütte erkennbar.
  • Bull (bullish Haussier) = Jemand der steigenden Preise erwartet
  • Chart = grafische Darstellung der Kursentwicklung
  • Clearing House = Verrechnungsstelle für alle Transaktionen auf Tagespreisbasis.
  • Comex = Commodities Exchange; New Yorker Metallbörse, die seit 1994 mit der NYMEX (New York Mercantile Exchange) zur weltweit größten Warenimportbörse verschmölzen ist. Hier werden die Metallpreise für Lieferungen in die nordamerikanischen Märkte gehandelt.
  • Contango = Aufpreis für Terminware (Haltekosten wie Lagermiete, Finanzierung/Zinsen, Versicherungen…); diese Kaufoption wird angewandt, um den Tagespreis zu fixieren, wenn ein steigender Markt erwartet wird, aber man die Lieferung erst in der Zukunft erhalten möchte.  
  • Cost of Carry = Transaktionskosten, auch Haltekosten genannt. Sind die Kosten die für Lagerung und Finanzierung von Waren anfallen. 
  • DEL = Deutsche Elektrolyt Kupfer Notierung für Leitmaterial; war die Preisangabe von Kupfer, welches zu Leitungszwecken (Kupferkabel, Reinheit 99,5%) genutzt wurde. Die DEL-Notiz wurde am 14.02.2022 bis auf Weiteres aufgrund kartellrechtlicher Probleme ausgesetzt. 
  • Futures = Termingeschäfte/Terminkontrakte. Auch Abschlüsse, Rahmenaufträge genannt. Sind Vereinbarungen zwischen Verkäufer und Käufer bestimmte Waren zu einem festgelegten Preis innerhalb eines Zeitraumes abzunehmen.
  • Halbzeug = Metall-Halbzeuge (auch Semis) sind metallische Halbfertigprodukte wie Rohre, Stangen und Bleche. 
  • Hedge = Sicherungsgeschäfte; Verkauf von Terminware gegen Kauf von physischer Ware oder umgekehrt, um Verluste auszugleichen.
  • ICSG = International Copper Study Group ist eine zwischenstaatliche Organisation kupferproduzierender und -verbrauchender Saaten. Ihr Ziel ist es die Transparenz auf dem Kupfermarkt zu erhöhen und internationale Kooperationen zu kupferbezogenen Themen zu fördern. Die 25 Mitgliedsstaaten repräsentieren ca. 85% der weltweiten Kupferminenproduktion, Verarbeitung und Verbrauch. 
  • Kassakurs = Tagespreis, auch Spot Price
  • Kathode = Die Kupferkathode ist das Basisprodukt der Kupfererzeugung und Ausgangsmaterial für die Weiterverarbeitung zu hochwertigen Kupferprodukten mit einem Kupferanteil von mindestens 99,99 %.
  • Kerb = Nachbörse
  • LME = London-Metal-Exchange; Größter europäische Metallbörse. 2012 wurde die LME von der Hongkonder Börse (Hong Kong Exchanges and Clearing) übernommen.
  • MK = Metall-Kupfer; dieser Wert gibt den Handlungswert (Rohstoff-/Basispreis + Bearbeitungspreise) für Kupfer an. Er wurde/wird von der Firma Kabelmetall (KME) herausgegeben.
  • Notierung/Notiz = kontinuierlich, fortlaufender Börsenkurs
  • Option = Anrecht auf späteren Kauf bzw. Verkauf eines Kontraktes
  • Pre-Market = Vormarkt/Vorbörse
  • Ring/Ringhandelszeit = Ort und Zeitraum an der LME an der die Börsensitzung abgehalten werden. 
  • Stocks = Warenbestände in einem offiziellen LME-Lagerhaus (Warehouse)
  • Warrant = Lagerschein. Auf diesem Dokument geht der Eigentümer einer bestimmten Menge Metall in einem LME-Lagerhaus hervor.